Marburg an der Lahn

Heute ist Sommersonnenwende und damit die erste Jahreszeit seit Herbstanfang, Wintersonnenwende und Frühlingsanfang, die ich nicht in Ungarn erlebe. Aber diesmal fiel der Wechsel der Jahreszeiten auf einen Wochentag.

Dafür kann ich noch etwas aus dem Mai erzählen: Nachdem ich mit der Familie vor einem Jahr Kaub besucht habe, war in diesem Jahr Marburg an der Lahn dran. Das Wetter war uns diesmal nicht ganz so gnädig, aber dennoch hat es für eine ganze Reihe Fotos gereicht.

Marburg kenne ich von mehreren Esperantotreffen. Zuletzt hatte ich es um den Jahreswechsel 2008/09 besucht. Im Frühling war ich jedoch noch nie dagewesen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Marburg an der Lahn

  1. Pingback: Der 50. Geburtstag | DĴ Kunar

  2. Pingback: Drei Monate nach dem Jahr Auszeit | DĴ Kunar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s