Mensch statt Held

„Wir sollten versuchen, Menschen zu werden, denn Affen sind wir ja schon.“ – Funny van Dannen: Bonobo

Morgen ist es genau ein Jahr her, seit ich mich auf die Suche nach dem verlorenen Groove begeben habe – und sieben Jahre seit dem Beginn meiner Auszeit.

Drei Blogeinträge fassen jeweils alle Blogeinträge aus den ersten drei Quartalen zusammen:

Was habe ich in den letzten drei Monaten des ersten Jahres meiner Suche erlebt?

Ich habe mir das richtige Ziel für dieses Jahr vorgenommen: meine Sehnsucht zu bewahren.

Bereits im Januar erlebte ich, wie der Groove zurück kam. Später freundete ich mich mit der Idee an, dass ich ein extrovertierter Hochsensibler sein könnte.

Ich lernte, den den inneren Dialog zu hören – und dass es sich lohnt, ihn zu verändern. Ich erkannte ein negatives Selbstbild – und dass ich es durch ein positives ersetzen kann.

Ich sah meine starke Reaktion auf Musik in neuem Licht.

Endlich verstand ich, dass ich die ganze Zeit ok war und meine Gefühle richtig waren.

Das Verstehen meiner Gefühle und Erkennen, wer ich wirklich bin waren wichtige Schritte voran.

Ich erzielte außerdem einen Lernerfolg und begann außerdem, Altes zu beenden.

Ich möchte dieses erste Jahr meiner Suche mit einer Coverversion beenden, die ich erst vor kurzem entdeckt habe und die in mir immer sehr gute Gefühle hervorbringt. 80er Jahre, Metal – was will man mehr?

At The Movies: We Don’t Need Another Hero

Ich glaube tatsächlich inzwischen, dass ich kein Held sein muss. Es reicht, ein Mensch zu sein.

Ein Gedanke zu „Mensch statt Held

  1. Pingback: Ostern alleine | Auf der Suche nach dem verlorenen Groove

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s